Foto-Setzkasten: Lieblingsfotos schön präsentieren

Foto-Setzkasten

Besondere Fotos besonders hübsch präsentiert in einem alten Setzkasten, der so zum Foto-Setzkasten wird!

Wir haben alle hunderte – ach was – tausende davon: Fotos. Die meisten fristen ein stilles Dasein auf unseren Festplatten oder in Clouds. Aber es gibt einige besondere Fotos, die wir gerne hübsch in Szene setzen möchten, oder? Also, mir geht es jedenfalls so.

Da kam das Thema der DIY-Challenge #5blogs1000ideen von Titatoni, Gingered Things, Craftroom Stories, Bonny & Kleid und Dekotopia gerade recht: setze dein Lieblingsfoto kreativ in Szene.

Ich habe direkt in unseren Urlaubsfotos gekramt und mal wieder festgestellt, dass ich ein Sammler bin: aus jedem Urlaub nehme ich Eintrittskarten, Zuckerpäckchen, Straßenkarten, Flyer und Dergleichen mit. Immer in dem Irrglauben, ich würde das alles sofort zu einem tollen Urlaubs-Album verscrappen. Haha!

Aber ein schönes Urlaubsfoto mit einigen dieser kleinen Erinnerungen in Szene zu setzen, müsste doch möglich sein!?

So kam dann mein alter Setzkasten ins Spiel.

Foto-Setzkasten DIY

Foto-SetzkastenDas Foto ist aus unserem letzten New York Urlaub. Mein Mann hat vom Empire State Building aus die Südspitze Manhattans fotografiert. Eins meiner absoluten Lieblingsfotos, weil es einfängt, wie gigantisch diese Stadt ist.

Anleitung

Es geht ganz einfach und ist eigentlich selbsterklärend:

Ihr nehmt einen Setzkasten, messt das Innenmaß der Fächer aus und schneidet entsprechend Fotos, Karten oder Sonstiges zu. Diese Ausschnitte werden ganz einfach in die Fächer geklebt.

Ich habe meinen alten Setzkasten vorher noch mit dieser Kreidefarbe weiß angesprüht. das geht sehr einfach und – vor Allem – trocknet auch super schnell.

Karte im Setzkasten

Tipp: legt Euch, bevor Ihr schneidet, schon mal grob zurecht, wo am Ende was hin soll. So bekommt Ihr ein gutes Gefühl dafür, ob die eingeklebten Bilder und Fotos harmonisch verteilt sind.

The Highline

New York im Setzkasten

Danach könnt Ihr dann nach Herzenslust kleine Erinnerungsstücke in den Setzkasten stellen oder kleben.

Ich hatte zum Beispiel noch einen 1-Dollar-Schein zur Hand oder die Eintrittskarte zum 9/11-Museum. Den Flyer für den coolen Streetfood-Markt Smorgasburg in Brooklyn musste ich auf zwei Fächer verteilen… Ihr seht, der Fantasie sind keine Grenzen gestezt!

Dollarnote im Setzkasten

Empire State Building

Sogar meine Famile, die in der Regel relativ gelassen auf meine kreativen Auswüchse reagiert, hat einheitlich bekundet, wie toll das Projekt geworden ist. Und ich muss zugeben, dass ich selbst auch total zufrieden damit bin.

Setzkasten-DIY

Ich hoffe, ich konnte Euch mit dieser Idee inspirieren?! Falls Ihr das Projekt nachwerkelt, würde ich mich riesig freuen, wenn Ihr es markiert, damit ich es finde.

Liebe Grüße, Dana

Foto-Setzkasten DIY

 

 

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.